energiemanager-2

Etwa zwei Jahrzehnte praktische Erfahrungen in zahlreichen Städten und Gemeinden haben sowohl ein fundiertes System als auch eine erstklassige Schulung in Baden-Württemberg hervorgebracht, die sich durch besonders effizienten Einsatz personeller Ressourcen bei gleichzeitig hohem Einsparergebnis auszeichnet. An sechs Schulungstagen innerhalb eines halben Jahres lernen die zukünftigen Energiemanager die theoretischen Grundlagen, kombiniert mit praktischen Übungen und Hausaufgaben. Den roten Faden bildet die Nutzung des kostenfreien Webtools Kom.EMS zur strukturierten Einführung bzw. Optimierung des kommunalen Energiemanagements.

Was bringt ein kommunales Energiemanagement (KEM)
Um 10 bis 20 Prozent lässt sich der Energieverbrauch in kommunalen Liegenschaften allein schon mit einem guten Energiemanagement senken und das ohne die Umsetzung von investiven Maßnahmen. Damit wird nicht nur ein Beitrag für den Klimaschutz geleistet, sondern auch der Kommunalhaushalt effizient und dauerhaft entlastet. Die Bündelung der Erfahrungen und die Verknüpfung von Schulung, Unterstützung bei der Einführung sowie einem Monitoring mit Zielen zur kontinuierlichen Verbesserung machen aus den einzelnen Bausteinen ein sehr gutes Paket zur Einführung und Optimierung eines kommunalen Energiemanagements.

Die aktuellen Lehrgangstermine: Oktober bis November 2022 in Ludwigsburg und Januar bis März 2023 in Donaueschingen. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie in der Rubrik Projekte

 

LEAVE A COMMENT