rEA BW POSITIONSPAPIERE

Mit Positionspapieren und Erklärungen formuliert der Verband seine Ansichten und Unterstützungen gegenüber gesetzlichen und politischen Themen. Neben der Erstellung eigener Papiere, wird in vielen Fällen auch die Meinung anderer Verbände und Organisationen mitgetragen, welche sich ebenfalls in der Auflistung wieder finden.

10/ 2020: Ergebnispapier „Smart Meter-Rollout“
Gemeinsam mit SmartGridsBW haben Verbände und Organisationen die Schwierigkeiten beim Smart Meter-Rollout diskutiert und in einem Ergebnispapier zusammengefasst.

09/ 2020: Stellungnahme zum Entwurf der Bundesregierung zur „Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und weiterer energierechtlicher Vorschriften“ des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD)
Das EEG ist die zentrale Schnittstelle für den Ausbau der erneuerbaren Energien und damit auch für das Vorantreiben der Energiewende insgesamt. Daher begrüßt der eaD grundsätzlich die in der Novellierung vorgesehene Verankerung des Klimaschutzplans 2030. Dennoch bleibt der Entwurf deutlich hinter den Notwendigkeiten zur Erreichung der Pariser Klimaziele zurück, auch eine Vereinfachung der Rechtsvorschriften ist nicht gelungen. Auf Landesebene unterstützt der rEA BW e.V. die geforderten Nachbesserungen am vorliegenden Gesetzesentwurf und verweist auf die Stellungnahme des eaD.

06/ 2020: Klimaschutz in den Landkreisen
Die Landkreise in Baden-Württemberg sind bereit, der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand gerecht zu werden und ihr Engagement im Bereich Klimaschutz zu intensivieren. Sie verfolgen hierbei mit Nachdruck das Ziel, bis 2040 weitgehend klimaneutrale Kommunalverwaltungen zu erreichen. Als wichtiger Partner hat der rEA BW e.V. die Ausarbeitung des Papiers begleitet und unterstützt mit den regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen die Umsetzung vor Ort.

07/ 2019: Einkommensschwache Haushalte
Mit der Erklärung „Initiative zur Energieeinsparung und effizienten Energienutzung in einkommensschwachen Haushalten in Baden-Württemberg“ unterstützt der rEA BW die Beratung und Kommunikation zur Vermeidung von Versorgungsnotlagen von einkommensschwachen Haushalten.