rEA BW Termine

Hier finden Sie Übersicht über alle aktuellen Termine. Sollten Sie Fragen zu einer Veranstaltung haben, können Sie uns gerne über uns gerne kontaktieren.

Upgrate DH – Transformation der Fernwärmeerzeugung – Ziele und die Wirklichkeit

Datum:
18. August 2021

Uhrzeit:
09:00 – 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Online-Veranstaltung

weitere Informationen und Anmeldung unter: Link 

Beschreibung der Veranstaltung:

Ein wichtiger Puzzlestein für eine erfolgreiche Wärmewende stellen Fernwärmesysteme mit einem wachsenden Anteil von Wärmeerzeugung aus Erneuerbaren Energien (EE) dar. Doch wie lassen sich die in Studien identifizierten Einsparpotentiale von jährlich 39 Millionen Tonnen CO2 erreichen und was sind mögliche Erzeugungsalternativen, um bis 2050 möglichst nah an die 73% EE in der Fernwärme heranzukommen? Mit dieser Frage beschäftigen sich derzeit zahlreiche Fernwärmeversorgungsunternehmen auf unterschiedlichen Ebenen.

Mit der Veranstaltung „Transformation der Fernwärmerzeugung – Ziele und die Wirklichkeit“ möchten wir zeigen, was die Ziele der Wärmewende in Deutschland bedeuten und einige Erzeugungsalternativen, -komponenten und -konzepte vorstellen. Erfahren Sie von den Experten aktuelle Details zu praxisnahen Erfahrungen, Hilfsmittel und allgemein Wissenswertes zu bereits bekannten Erzeugungsalternativen, die Rolle der Wärmespeicher und Chancen der Sektorkopplung. Eine neuartige Alternative im Bereich der Geothermie bildet den Abschlussvortrag der Veranstaltung. Nutzen Sie die Veranstaltung der digitalen Workshop und Vortragsreihe „50 Jahre AGFW“, um sich ohne Reiseaufwand zu informieren und mit den unterschiedlichen Experten zu vernetzen.

Fortbildung »energiemanager kommunal ®«

Datum:
07. Oktober 2021 – 10. März 2022

6 Tage (jeweils ein Tag pro Monat)

Uhrzeit:
ganztägig

Veranstaltungsort:
DEKRA-Congresshotel Wart in Altensteig-Wart

weitere Informationen unter: Projekte 

Beschreibung der Veranstaltung:

Mit einem systematischen Energiemanagement lässt sich der Energieverbrauch in kommunalen Liegenschaften ohne Einsatz von Investitionen um 10% bis 20% senken. Dies setzt allerdings das Vorhandensein eines kommunalen Energiemanagers voraus, der alle Anforderungen, von der Betriebsführung von Anlagen, über die Organisation bis zum Controlling, sicher beherrscht bzw. ein Energieteam, auf das die einzelnen Aufgaben verteilt sind.

Im Lehrgang »energiemanager kommunal®« bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, professionelles Energiemanagement zu erlernen und sicher anzuwenden. Der Energieverbrauch in kommunalen Liegenschaften lässt sich damit erheblich reduzieren. Damit wird nicht nur ein Beitrag für den Klimaschutz geleistet, sondern auch der Kommunalhaushalt effizient und dauerhaft entlastet.