rea BW Projekte

Lehrgang zum Energiemanager kommunal®

Projektname:
Lehrgang zum Energiemanager kommunal®

Projektdauer:
Fortlaufend ab Herbst 2019 (Lehrgang jährlich Oktober – März)

Downloads:

Projektbeschreibung
Warum ist ein Energiemanagement wichtig?
Mit einem systematischen Energiemanagement lässt sich der Energieverbrauch in kommunalen Liegenschaften ohne Einsatz von Investitionen um 10% bis 20% senken. Dies setzt allerdings das Vorhandensein eines kommunalen Energiemanagers voraus, der alle Anforderungen, von der Betriebsführung von Anlagen, über die Organisation bis zum Controlling, sicher beherrscht bzw. ein Energieteam auf das die einzelnen Aufgaben verteilt sind.
Im Lehrgang »energiemanager kommunal®« bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, professionelles Energiemanagement zu erlernen und sicher anzuwenden. Die Einführung vor Ort in den Kommunen unterstützt dabei die jeweils ansässige Energieagentur. Der Energieverbrauch in kommunalen Liegenschaften lässt sich damit erheblich reduzieren. Damit wird nicht nur ein Beitrag für den Klimaschutz geleistet, sondern auch der Kommunalhaushalt effizient und dauerhaft entlastet.

Das Schulungskonzept

Etwa zwei Jahrzehnte praktische Erfahrungen in zahlreichen Städten und Gemeinden haben sowohl ein fundiertes System als auch eine erstklassige Schulung in Baden-Württemberg hervorgebracht, die sich durch besonders effizienten Einsatz personeller Ressourcen bei gleichzeitig hohem Einsparergebnis auszeichnet. An sechs Schulungstagen innerhalb eines halben Jahres lernen die zukünftigen Energiemanager die theoretischen Grundlagen, kombiniert mit praktischen Übungen und Hausaufgaben sowie einem Coaching vor Ort durch Experten der regionalen Energieagenturen. Den roten Faden bildet die Nutzung des kostenfreien Webtools Kom.EMS zur strukturierten Einführung bzw. Optimierung des kommunalen Energiemanagements.
Die jeweiligen Schulungstermine finden Sie in unseren Terminen im Bereich Aktuelles. Fragen und Anmeldungen schicken Sie bitte an oder telefonisch unter 07531 – 804 75 02.

Klimaverträgliche Entwicklung mit dem Schwerpunkt Mobilität in Städten und Gemeinden

Projektname:
Klimaverträgliche Entwicklung mit dem Schwerpunkt Mobilität in Städten und Gemeinden

Projektdauer:
Herbst 2019 – Frühjahr 2021 (18 Monate)

Projektbeteiligte
rEA BW e.V. und KEA BW

Fördermittelgeber
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

Downloads:

Projektbeschreibung
Was heißt klimaverträgliche Stadtentwicklung? Welche Auswirkungen haben dazu Beschlüsse und Entscheidungen? Am Schwerpunkt Mobilität möchten wir den Mitgliedern der Gemeinderäte in Baden-Württemberg zeigen, was zu einer klimaverträglichen Stadtentwicklung gehört und wie man diese in den Gemeinden und Kommunen umsetzen kann. Hierzu gehören nicht nur Beschlüsse und schon vorhandene Verordnungen. Wichtig ist es auch, die Bürgerinnen und Bürger für das Thema zu begeistern und mitzunehmen.

In einer Broschüre sowie vier zentralen Veranstaltungen werden die Themen aufgearbeitet und verständlich vermittelt. Weitere dezentrale Veranstaltungen, wie zum Beispiel in einzelnen Landkreisen können im Anschluss von den regionalen Energieagenturen vor Ort umgesetzt werden. Bitte sprechen Sie Ihre Energieagentur einfach an.